100 Jahre Pfadfinden in Deutschland


Ehrungen im Rahmen von "100 Jahre Pfadfinden in Deutschland".

Verleihung der St. Georgs-Plakette
Bericht - Film - Festvortrag

 

Am 5. November wurden Bundespräsident a.D. Horst Köhler (ehem. BdP) und Bundesminister a.D. Norbert Blüm (ehem. DPSG) für ihr vorbildliches Wirken und ihre pfadfinderische Haltung mit der St. Georgs-Plakette geehrt. Dies ist eine hohe Auszeichnung in der deutschen Pfadfinderbewegung. Die feierliche Ehrung fand statt in der zweiten Veranstaltung im Rahmen von "100 Jahre Pfadfinden in Deutschland" in der Jugendkiche "sam" in Berlin-Kreuzberg.

 

Georgsplakettenalle Fotos: Michael Wuller

Ausrichter waren der Verband deutscher Altpfadfindergilden (VdAPG) und die Freunde und Förderer der DPSG - erstmals in einer gemeinsamen Veranstaltung.

Verleihung Georgsplakette (Norbert Blüm)

Nach der Begrüßung der zahlreichen Gäste und Ehrengäste durch die jeweiligen Vorsitzenden Helmut Reitberger (VdAPG) und Gunhild Pfeffer (F+F) wurde der Fachvortrag "100 Jahre Pfadfinden in Deutschland" von Karl Scherer, ehemaliger Direktor des Instituts für Rheinland-Pfälzische Geschichte, wegen Erkrankung des Referenten in gekürzter Fassung verlesen. Musikalisch umrahmt war die Veranstaltung von der Singegruppe des BdP-Stammes "Normannen", Berlin. Ein Podiumsgespräch der an diesem Tag Geehrten sowie Hans Peter von Kirchbach (VCP), der bereits im Sommer die Georgsplakette erhielt, mit jungen Vertretern der aktiven Pfafinderverbände wurde moderiert von Anton Markmiller. Darin gaben Horst Köhler und Norbert Blüm nachdenkliche und heitere Erlebnisse aus ihrer Pfadfinderzeit zum Besten.

 

Verleihung Georgsplakette (Horst Köhler)

Im Sommer wurden im ersten Teil der Veranstaltung in Neustadt an der Weinstraße drei Personen aus den drei Ringverbänden BdP, DPSG und VCP geehrt, darunter Anton Markmiller, ehemaliger Bundesvorsitzender der DPSG und Mitglied im Europakommitee des Weltpfadfinderverbandes.

 

Ausführliche Berichterstattung auch bei www.vdapg.de.



 

Wir danken Robert Bachmann, Augsburg, www.bachmannfilm.de, dass er den Film von der Verleihung erstellt und uns zur Verfügung gestellt hat.


--------------------------------------------------------------


Karl Scherer, Direktor a.D. des Instituts für pfälzische Geschichte und Volkskunde, Kaiserslautern, hat beim Festakt in Neustadt/Weinstraße in einem Fachvortrag die über hundertjährige Geschichte des Pfadfindertums in Deutschland rekapituliert. Bei der Veranstaltung in Berlin wurde der Vortrag wegen Erkrankung des Referenten in gekürztere Form verlesen.

 

Wir bieten hier die Möglichkeit, beide Fassungen des Vortrags als PDF-Dokument einzusehen und per Download abzuholen.

 

Zum besseren Verständnis der geschichtlichen Zusammenhänge hat Anton Markmiller den Vortrag um einige Fußnoten bereichert (nur in der vollständigen, schriftlichen Fassung).

 

Download der vollständigen, schriftlichen Fassung:

100 Jahre Pfadfinden in Deutschland

 

Download des Vortrags in Berlin:

100 Jahre Pfadfinden in Deutschland (Vortragsfassung)